Cake Pops

Einen wunderschönen Ostersonntag wünsch ich euch, meine Lieben!

Heute morgen habe ich noch schnell die Cake Pops glasiert und „bestreuselt“. Jetzt ist wieder Pause für die nächsten Tage 🙂

Habt ihr schon mal Cake Pops gemacht? Mit ein bißchen Übung sind die ganz einfach und recht schnell hergestellt.

Ihr braucht dazu:
1 Kuchen (fertig oder selbst gebacken)
Marmelade/Nutella/Frosting
Bunte Schokolade oder Candy Melts
(Papier)Stiele
1Styroporblock
Alufolie

20140420-101624.jpg

Ich habe erst den Kuchen nach diesem Rezept (http://www.chefkoch.de/rezepte/1236901228587054/Lockerer-Ruehrteig-Grundrezept.html) (doppelte Masse für ein Backblech) gebacken.

Nachdem er ausgekühlt ist, zerbröselt ihr ihn in eine Schüssel und vermischt die Brösel mit Marmelade/Nutella/Frosting, was euch halt besser schmeckt. Ihr braucht davon so viel, dass ihr aus der Masse gut Kugeln formen könnt. Also lieber mit etwas weniger anfangen, damit das Ganze nicht zu weich wird.

Die Kugeln (ca. 3cm O) legt ihr nebeneinander auf ein Blech oder Tablett.

Dann erwärmt ihr ein wenig von der Schokolade, sodass sie schön flüssig wird. Hat bei mir diesmal nur bei der roten geklappt. Gelb und Blau sind nur sehr dickflüssig geblieben 😦 Sieht halt nicht so schön aus, schmeckt aber trotzdem gut :-))
In die Schoko tunkt ihr die Stiele ca. 1cm tief ein und steckt sie in die Teigkugeln. Dann kommt das Ganze für mind. 1Stunde in den Kühlschrank.

In dieser Zeit könnt ihr euch einen Styroporblock oder ähnliches herrichten, damit ihr die Cake Pops zum Trocknen reinstecken könnt. Überzieht ihn am Besten mit Alufolie, dann könnt ihr ihn mehrmals verwenden.

Nach dieser Stunde lasst ihr die Kugeln noch im Kühlschrank und erwärmt die restliche Schokolade. Gebt sie am besten in ein schmales, nicht zu hohes Gefäß, dann klappts gut mit dem Tunken.
Nehmt nun vorsichtig die Kugeln vom Blech und tunkt sie in die Schoko. Bissl abtropfen lassen und, wenn ihr möchtet, gleich mit Streuseln oder sonstigem Dekor verzieren. (Die Glasur wird sehr schnell fest) Steckt sie in den Block und lasst sie ein paar Minuten trocknen – fertig!

20140420-101837.jpg

20140420-101844.jpg

Ich wünsch euch gutes Gelingen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s