Wir sind am Ende…

unseres Wolkenpulli-Knitalongs angelangt. 😛 Was dachtet ihr denn? ;-))

Heute ist also das offizielle Ende. Anfangs hatte ich gedacht, acht Wochen sind großzügig gerechnet, das geht sich locker aus – denkste, ich war froh, dass wir noch ne Woche rangehängt haben.

Aber nun ist er fertig *freu* und echt superbequem. Bis auf die Bauchtasche habe ich mich an die Vorlage gehalten. Die Tasche hab ich durch eine kleine Wolkenapplikation ersetzt. Einerseits aus Zeitgründen, andererseits trägt das dann auch nicht so auf. Die Kids haben leider einige Spuren bei mir hinterlassen *seufz*, da muss kaschiert werden was geht…

Die englische Anleitung war für mich totales Neuland und anfangs ne Herausforderung. Da wir aber noch genug Zeit vor dem Start hatten, war das Einarbeiten nicht so schlimm. Mit Unterstützung von Stricklexikon und youtube klappte dann alles ganz gut.

Ich habe auch einige neue Dinge dabei gelernt, z. B. einen Pulli von oben nach unten stricken, eine andere Art Maschen anzuschlagen, iCord stricken und abketten und überhaupt einen Pulli mit Raglanschnitt zu stricken.

Aber ganz ehrlich, ohne meine lieben Mitstrickerinnen hätte ich den Pulli wohl noch lange nicht, wenn überhaupt, fertig gestrickt. Alleine hätte mir echt der Ansporn gefehlt, vor allem auch, weil in der Zwischenzeit so viele andere Ideen in meinem Kopf herumgegeistert sind, dass ich manchmal am liebsten den Pulli zur Seite gelegt hätte. Darum ein ganz dickes Dankeschön an das Bastelschaf für die Organisation dieses Knitalongs und auch an die Mitstrickerinnen. Es hat wirklich total viel Spaß gemacht mit euch und war ne tolle Runde!
Hier können die tollen Werke bewundert werden 🙂

Ich freue ich schon auf ein neues Projekt 😀

Bevor ich sie vergesse, hier sind die Fotos von meinem Werk:

20140629-205634-75394064.jpg

20140629-205810-75490247.jpg

20140629-205811-75491087.jpg<br /

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend!

Make a newspaper bag

Eine einfach umzusetzende Idee, mit der man auch noch die Umwelt schonen kann. 🙂 Das will ich euch nicht vorenthalten.

The Green Dragonfly

Last week at church a woman was generously giving away kiwi fruit after the service. She had a stack of these nifty newspaper carry bags which she had made to put the fruit into, and I instantly fell in love with them (yes, such is my personality… I’m easily pleased by simple, useful, handmade things!).Make a paper carry bagShe gave me a very quick lesson in the making of the bags, and once home I un-made the bag and put it back together.  Simple, yet perfect for carrying all manner of things… I hope – like me – you too can find a million uses for these bags.

Here’s how you make your own newspaper carry bag:

First up you need a couple of sheets of newspaper – not the small tabloid sized pieces, but the big, old-school, full sized newspaper sheets.

Lay the paper down on a flat surface (kitchen table works…

Ursprünglichen Post anzeigen 80 weitere Wörter

Eine kleine Torte

Heute feiern wir unter anderem den Geburtstag der Enkelin meines Mannes (unsere Family ist echt kompliziert 😉) nach. Normalerweise backe ich immer die Geburtstagstorten, aber diesmal musste ich passen, da zu der Zeit meine Tochter operiert wurde. Nun wollte ich fast nen Monat später keine „richtige“ Torte mehr nachreichen. Kommt mir irgendwie komisch vor.

Also hab ich nach langem Hin und Her beschlossen, eine Torte zu häkeln. Von der hat sie länger was und braucht sich auch nicht vor diesen fiesen kleinen Biestern fürchten, die immer die Kleidung enger nähen 😉

Und so sieht sie aus:

20140622-133150-48710548.jpg

Und jetzt muss ich schnell in den Garten und den Griller anheizen. Die Gäste sind im Anmarsch 🙂

Einen schönen Sonntag wünsch ich euch noch! 👋

Mal was ganz anderes

Hallo ihr Lieben!

Neben Handarbeiten, Backen usw. hab ich auch noch andere Interessen – Natur(schutz) und Tiere.

Ich möchte euch heute einen ganz tollen Verein vorstellen, der sich um Wildtiere in Not kümmert. Die Wildtierhilfe Wien

Anfang April diesen Jahres hatte ich zum ersten Mal mit diesem Verein zu tun. Da wurden nämlich sämtliche Bäume auf dem Platz vor unserem Haus gefällt.

20140621-233537-84937223.jpg

Ich wusste aus Beobachtungen, dass dort Eichkätzchen lebten und die hatten zu der Zeit noch Junge im Nest. Zum Glück ließen die Arbeiter mit sich reden und wir (eine befreundete Naturschützerin und ich) durften bei den Fällarbeiten dabeisein und nach Nestern suchen. Wir hatten prompt Glück im Unglück und konnten drei Babys bergen.

20140621-232321-84201377.jpg

20140621-232321-84201196.jpg

Diese übergaben wir dann an die Wildtierhilfe, die sich professionell um die Winzlinge kümmerte. Ein Baby wurde beim Umfallen des Baumes verletzt und hat es leider nicht geschafft.
Ein paar Tage später konnte ich noch ein weiteres Junges bergen, welches ebenfalls von dem Verein aufgezogen wurde.
Ebenso war es bei 8 jungen Kohlmeisen, die ebenfalls durch Rodungen ihr Heim verloren hatten.

20140621-232451-84291597.jpg

20140621-232602-84362741.jpg

Ich weiß also aus persönlicher Erfahrung, dass die Tiere dort bestens aufgehoben sind und die Mitarbeiter alles geben, um sie bestmöglich zu umsorgen.

Nun ist es leider so, dass in diesem Jahr weit mehr Tiere Hilfe brauchen als erwartet und die finanziellen Mittel nicht mehr ausreichen. Es ist nun also an uns, die Helfer zu unterstützen. Auf ihrer Facebook-Seite bitten sie um Hilfe, da sie die Futterkosten in Kürze nicht mehr bestreiten können 😳 ( Bankverbindung findet ihr auf der Website)

Ich wünsche mir so sehr, dass die Menschen endlich aufwachen und verstehen, dass die Natur uns alle angeht. Wir können sie nicht ignorieren, wir sollten endlich Rücksicht nehmen !

Nicht alle Amigurumis werden schön – oder – Das Schweinepony

Leider werden nicht alle meine Häkelwerke ein Erfolg…
Diesmal ist es total in die Hose gegangen 😦 Töchterchen hat sich ein Pony gewünscht. Erst hatte ich diese Anleitung ins Auge gefasst. Irgendwie kam ich damit aber nicht ganz klar, also hab ich mir diese Anleitung vorgenommen.

Ich weiß echt nicht, was schiefgegangen ist, aber beim Zusammennähen sah ich, dass da was nicht stimmt. Obwohl ich mich genau an die Vorgaben gehalten hatte, waren die Hinterbeine deutlich länger als die vorderen, die Nase sieht merkwürdig aus,…. Ich habs trotzdem fertiggemacht, mir aber mit dem Rest nicht mehr soviel Mühe gemacht. Die Augen hab ich einfach aufgestickt und die „Mähne“ angeknotet.

Und obwohl das Ganze so missglückt ist, ist Töchterchen total begeistert davon 😳 Und das ist ich der Grund, warum ich mich das hier zu zeigen traue 😉

20140617-200820-72500254.jpg

20140617-200819-72499819.jpg<br /

20140617-201007-72607221.jpg

Liebes Bastelschaf das ist nun meine Variante 😉

Einen schönen Abend wünsch ich euch allen!

Handytasche

Wieder mal brauchte eins meiner Mädels ne neue Handytasche, da meine bessere Hälfte es wieder mal geschafft hat, ein Handy aufzutreiben, für das es kein passendes Zubehör gibt. 😁 Der hat da echt ein Händchen dafür….

Aber in dem Fall halb so wild, Material ist genügend vorhanden, also ran an die Nadel 😉 Vorgabe war nur die Farbenkombi aus blau und schwarz. Und das ist dann entstanden:

20140616-075733-28653517.jpg

20140616-075733-28653073.jpg

Als Verschluss hab ich einen Druckknopf verwendet, da ich leider keinen Klettverschluss zur Hand hatte.

20140616-075834-28714522.jpg

Für den Riemen hab ich einfach eine Luftmaschenkette aus beiden Farben gemeinsam gehäkelt und an der Innenseite angenäht.

Töchterchen ist glücklich, passt :-))

Einen schönen Tag noch!

Gestatten, Monsieur Manchot

Da eine liebe Freundin von mir in den nächsten Tagen Geburtstag hat, sie ein Pinguin-Fan ist und nahe der französischen Grenze aufgewachsen ist, hab ich ihr zum Geburtstag einen Pinguin gehäkelt. Mangels anderer Namensideen heißt er nun Monsieur Manchot.

Voilà:

20140612-164316-60196979.jpg

20140612-164316-60196521.jpg

Die Anleitung hab ich hier gefunden.

Die Füße hab ich ein wenig abgeändert, gefällt mir so einfach besser.
2 LM
6 fM in die 1. LM
fM verdoppeln (12)
7 fM 1 LM, wenden
1 fM, 1 hStb 1Stb 1 hStb, 1 fM, 1 hStb 1 Stb 1 hStb, 1 fM, 1 hStb 1 Stb 1 hStb, 1fM

Einen schönen Abend noch!