Müssen es immer Duftsäckchen sein?

Ich sage nein! Töchterchen und ich haben heute unsere Lavendelernte gerebelt. Nachdem ich Essenz und Öl angesetzt und Zucker zusammengemischt hatte, war noch immer reichlich übrig.

Da ich ja schon lange vorhatte unsere Kleiderschränke mit Duftsäckchen auszustatten, war nun der Moment gekommen. Aber wo bekomm ich auf die Schnelle Säckchen her? Stoffreste wären genug da, allein die Lust auf Nähen fehlte :-/

Zum Glück heb ich ausgemusterte Kleidungsstücke immer einige Zeit auf, bevor sie endgültig entsorgt werden. In dem Sack wurde ich dann auch fündig. Zwei T-Shirts und eine Leggings wurden zweckentfremdet….

20140730-154927-56967717.jpg

Einfach einen Ärmel, ein Hosenbein am Ende abbinden

20140730-155028-57028642.jpg

20140730-155029-57029232.jpg

Dann in der gewünschten Länge abschneiden

20140730-155105-57065860.jpg

Füllen

20140730-155126-57086124.jpg

Und zubinden – voilà, fertig sind die Duftzuckerl 😀

20140730-155156-57116187.jpg

Geht ruckzuck und macht Spaß. Und die ganze Küche duftet 😉

20140730-155256-57176151.jpg

Advertisements

4 Kommentare zu „Müssen es immer Duftsäckchen sein?“

  1. Hallo!
    Ich habe geschnittenen Lavendel auf ein Stofftaschentuch geschüttet und dies dann zu einem Säckchen zusammen gebunden.
    Freundliche Grüße von Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s