Kürbiszeit

Erstmal muss ich mich bei euch entschuldigen. Es ist sehr ruhig geworden hier im Blog, aber bei uns geht es drunter und drüber. Der Schulanfang war heuer sehr stressig, da meine Große nun in eine andere Schule geht und die jüngste Tochter in den Kiga. Das war eine doch recht große Umstellung, da mein Tag nun schon um 5.15 Uhr beginnt (die Große muss nun Bus fahren) und ein Zwerg mehr morgens pünktlich fertig sein muss.
Sohnemann genießt dafür den Einzelkindstatus am Vormittag und fordert auch mehr Aufmerksamkeit, was mir natürlich zeitmäßig wieder abgeht…. Aber schön langsam kommen wir wieder in einen Trott rein und es klappt schon ganz gut 🙂
Leider ist derzeit auch die Hälfte der Family erkältet und fiebert teilweise, aber auch kein Wunder bei dem Wetter…

So hatte ich heute ein bißchen mehr Zeit, da wir nicht raus gingen und hab die Gelegenheit genutzt. Vorgestern hab ich von einer Freundin im Tausch gegen eine Mütze einen Kürbis bekommen. Wir haben da ein Abkommen getroffen, dass ich für sie Handarbeiten erledige und sie mich dafür mit Eiern, Kürbissen oder Ähnlichem versorgt.

Heut hab ich also dieses 14kg-Unikum gevierteilt und ausgehöhlt. Die Kerne hab ich geröstet und gesalzen, mittags gabs ein Kürbiscurry, nachmittags Kürbiskuchen und der Rest des Fruchtfleisches wurde wieder zu Mus verarbeitet und eingefroren.

An den Hüllen habe ich mich dann kreativ ausgetobt und geschnitzt.

IMG_3868.JPG

Das war eigentlich gar nicht so schwer. Im Internet findet man ganz viele Anregungen und Vorlagen für Schnitzereien. Die druckt man sich aus, klebt sie am Kürbis fest und sticht mit einer dickeren Nadel die Umrisse nach.
Anschließend nimmt man die Vorlage wieder ab und schneidet vorsichtig die einzelnen Teile heraus. Man kann dafür ein scharfes Messer verwenden oder auch Holzschnitzmesser. Mit denen geht es viel einfacher. Es gibt auch eigene Kürbis-Schnitzsets.

Beim HelloKitty-Kürbis musste ich schummeln und den Kopf und die Masche mit Zahnstochern fixieren, hält aber ganz gut und sieht man im Dunkeln auch nicht so sehr.

IMG_3866.JPG

Den Kids gefallen sie jedenfalls sehr und, obwohl ich Halloween so gar nichts abgewinnen kann, hat mir das Schnitzen doch viel Spaß gemacht. 😉

Advertisements

8 Kommentare zu „Kürbiszeit“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s