Last minute-Glücksschweinderl

Eigentlich hatte ich nicht vor, heuer noch einen Beitrag zu schreiben.
Aber vorhin fiel mir ein, dass ich heuer auf die Glückskekse vergessen habe :-/ Die backe ich normalerweise vormittags, aber in dem Eifer, mein Tuch fertigzustellen, ging das dann unter… (ich bin heuer generell ziemlich schusselig und vergesslich gewesen 😕)

Jetzt am Abend wollte ich auch nicht mehr damit anfangen. Also hab ich nach einer Alternative suchend, mal den Kühlschrank durchwühlt und wurde doch tatsächlich fündig! 😃 Ganz hinten lag noch eine Packung Blätterteig, die sowieso verarbeitet werden musste.

Erster Gedanke war, Kleeblätter zu fabrizieren, aber ohne passende Ausstechformen wären die wohl nicht so toll geworden… Zweite Variante Schweinchen! Ja, das muss klappen 😉

War dann auch wirklich kinderleicht zu machen.

Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen.

Je nach Größe bekommt man ca. 8 Schweinchen aus einer Packung raus.
Den Teig zweimal der Breite nach durchschneiden, wobei einer der Teigstreifen schmaler ist als die beiden anderen. Dann der Länge nach dreimal, sodass ihr in den beiden breiten Streifen je 4 Quadrate erhaltet.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5147.jpg

Auf dem Foto oben habe ich die untere Reihe schon weggenommen. Aus dem schmalen Streifen stecht ihr runde Formen für die Nasen aus.

Dann rundet ihr die beiden unteren Ecken ein wenig ab.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5148.jpg

Anschließend bestreicht ihr den Teig mit einem verquirlten Ei.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5149.jpg

Nun werden die oberen Ecken ein wenig zur Mitte hin umgeknickt, das sind die Ohren, und die runden Teigstücke legt ihr gleich darunter, als Nasen.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5150.jpg

Sieht doch schon nach Schweinchen aus, nicht? 😉

Fehlen nur noch Augen und Nasenlöcher. Die kann man entweder gleich (wie ich) mit Zuckerstreuseln oder nach dem Backen mit Schoki aufsetzen.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5151.jpg

Dann ab in den Backofen für ca. 8-10 min je nach Backofen.

Und fertig sind sie 😀

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/70b/64220026/files/2014/12/img_5152.jpg

Wers gern süß hat, kann nach dem Bestreichen mit Ei noch Puderzucker drüberstreuen. Oder man reicht einen leichten Dip aus Topfen(Quark) dazu.

Man könnte sie sicher auch pikant machen und statt der Zuckerstreusel Paprika oder Oliven oder Ähnliches darauf geben….

Advertisements

6 Kommentare zu „Last minute-Glücksschweinderl“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s