Das Lieblingsshirt wächst mit

Mein jüngstes Mädel ist seit einigen Monaten großer Doc McStuffins-Fan. Da war die Freude natürlich riesig, als sie ein Shirt mit ihrem Idol bekam. Leider hatte ich die Größe schlecht eingeschätzt und es ziemlich passgenau bestellt. Umtausch kam für sie nicht in Frage, weil sie es natürlich gleich tragen wollte :-/
Ok, was solls, lass ich ihr halt die Freude.

Nun ist es aber so weit, dass die Ärmel zu kurz sind. Sie will es auf keinen Fall weggeben und im Großen und Ganzen passt es ja noch.

Was nun? Ganz klar – ran an die Häkelnadel (und wieder mal wird klar, welche Vorteile ein großer Fundus hat 😉

Es kam mir sehr entgegen, dass die Bündchen eine kleine aufgenähte Bordüre haben.

IMG_5298

Da kann man ganz einfach dranhäkeln. :-))

Und so sieht das Ergebnis aus:

IMG_5297

Nun kann die Kleine ihr Shirt noch ein bissl länger tragen und ist total happy damit 💖

IMG_5296

Auf dem Blog widerstandistzweckmäßig hat Maria zu einer Linkparty eingeladen. Dort findet ihr ganz viele tolle Ideen, wie man aus alten Dingen neue macht. Bitte hier entlang! ☺️

Advertisements

8 Kommentare zu „Das Lieblingsshirt wächst mit“

  1. Mei, total süß! Wie eine kleine Prinzessin:)
    Und ich kenn das, Lieblingsshirt oder Pulli wird von den Kleinen bis zum dem Punkt getragen, wo schon Bauchnabel rausschaut oder die Ärmel nur mehr 3/4 lang sind *lach* und Löcher werden ignoriert und von mir zum x-mal geflickt bis ich es heimlich in die Tonne verschwinden lasse!
    Klasse Idee mit dem anhäkeln:-)
    LG Bettina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s