Schwammerlzucht, die Zweite

Ich hatte ja Ende März hier versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten, was meine Schwammerlzucht betrifft. 

Leider musste ich einen Zwischenbericht aus Zeitgründen  auslassen, aber da war eh nicht so viel los 😉

Nach ca. 14 Tagen war es soweit, ich durfte die Folie, die bis dahin direkt auf der Erde gelegen war, auf den oberen Rand der Kisten montieren, da das Pilzmyzel den Boden schön durchwachsen hat.

   

 

Aber heute – 23 Tage nach Beginn – kam Tochter Nr. 2 zu mir und fragte, warum ich Schwammerl auf den Dachboden gelegt habe?!? 

Erst stand ich komplett auf der Leitung, bis endlich der Groschen fiel!!! Ich natürlich gleich rauf und traute meinen Augen nicht – da waren ja Riesenchampignons in der einen Kiste! Wahnsinn! Ich bin total begeistert 😄

   

   

Ok, ich hatte mit mehr, aber kleinen Schwammerln gerechnet, also von der Menge her ist es jetzt nicht so großartig, aber die Größe!!! Also ich finds toll :-))

Morgen werden die geerntet und dann verkostet. Bin schon soooo gespannt. Und dann sollten ja noch weitere Ernten folgen, also weiter abwarten, wie sich die Sache entwickelt 😉

Also nach derzeitigem Stand ist das Ganze noch weit entfernt von rentabel, aber es ist ja auch noch nicht zu Ende. Faszinierend ist es allemal. :-))

Advertisements