Rosskastanien vielseitig verwendbar

Meine Große und ich waren heute Vormittag Kastanien sammeln. Die werden bei uns nämlich bevorzugt als Waschmittel verwendet. Außerdem sind auch gerade unsere Waschnüsse zu Ende gegangen.

Für das Waschmittel habe ich die Kastanien geviertelt (man kann sie auch einfach mit dem Hammer zerklopfen) und mit kochendem Wasser übergossen. Ca. 9-10 Kastanien für 5 Liter Wasser. Das Ganze noch eine Stunde ziehen lassen (ab und zu umrühren) und  dann in ein Glas abseihen. Das wars auch schon 🙂 Wegen der Haltbarkeit – ich habe letztes Jahr ein Glas vergessen (keine Ahnung, wie das passieren konnte) und es nach 3 oder 4 Monaten wieder gefunden. Es war noch gut 🙂 Deshalb habe ich heute gleich den 5l-Kanister gefüllt (auf dem Bild noch nicht ganz fertig). Wir verbrauchen sowieso genug davon 😉 Für eine Waschladung (7kg) nehme ich eine halb gefüllte Dosierkugel.

Da aber noch so viele übrig waren, machte ich mich auf die Suche nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten und wurde auf smarticular.net fündig. (Diese Seite ist generell eine wahre Goldgrube für umweltschonende und natürliche Alternativen zu herkömmlichen Produkten)

So habe ich  noch zweierlei Tinkturen (1x mit der Schale, 1x mit dem Inneren der Kastanie) angesetzt. Damit werden in drei Wochen dann Salben gemischt.

Das Duschgelrezept findet ihr hier. Die dunklen Dinger da drin sind Flohsamen, die man angeblich drinnen lassen kann 🙂 Ich hab übrigens statt der Quitten Äpfel und als Zusatz Olivenöl genommen. Heute Abend wird getestet, ich bin gespannt.

Das Shampoo hab ich auf dieser Seite gefunden. Das Pektin habe ich weggelassen. Ist zwar ziemlich flüssig, aber das kenne ich schon von der Natronmethode, man gewöhnt sich dran. Es riecht wirklich total gut. ❤ Wenn es auch so wirkt, dann ist es perfekt 🙂 Der Test steht ebenfalls heute Abend an gg

Die restlichen braunen „Edelsteine“ habe ich zerkleinert und die trocknen nun im Backofen.

Sobald ich wieder dazu komme, werden wir wohl nochmal sammeln gehen, da es ja noch viele, viele weitere Anwendungsarten gibt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass man diese Kastanien auch essen kann?Das haben wir noch nicht versucht, steht aber auf der To-Do-Liste. Bericht folgt 🙂

Habt ihr noch Ideen, was man mit diesen nützlichen kleinen Dingern machen kann?

image

Advertisements

2 Kommentare zu „Rosskastanien vielseitig verwendbar“

    1. Wir haben es vor 2 oder 3 Wochen mal versucht, das war ärger als Pilze sammeln :-O Aber diesmal konnten wir auf einem Fleck reichlich sammeln

      Dann kommt die Männcheninvasion oder alle laufen mit Ketten und Kränzen rum lol

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s