1. Dezember

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mir heuer vorgenommen, einen Adventskalender für euch zu machen und ich hoffe, er wird euch gefallen ☺️

Da die Adventszeit meist eher hektisch als ruhig verläuft (das kenne ich leider selbst auch nur zu gut), möchte ich euch gern die Möglichkeit bieten, hier ein paar Minuten zu entspannen und eventuell ein paar Ideen zu holen.

Heute ist also schon der erste Dezember und ich habe eine kleine Anleitung für euch vorbereitet.

Darf ich vorstellen? Erwin, der kleine Schneemann 😊

image
Um Erwin zu häkeln, braucht ihr Wollreste in weiß, schwarz und rot. Ich habe Catania von Schachenmayr verwendet. Weiters eine Häkelnadel Nr. 3, eine Stopfnadel und etwas Füllwatte. Gehäkelt wird in Spiralen.

Und schon kanns losgehen:

Für den Kopf häkelt ihr mit weißer Wolle 6 feste Maschen in einen Magic Loop.

1. Runde: jede feste Masche verdoppeln.                 (12)

2. Runde: jede 2. feste Masche verdoppeln.             (18)

3. Runde: jede 3. feste Masche verdoppeln.              (24)

4. Runde: jede 4. feste Masche verdoppeln.              (30)

5. – 9. Runde: feste Maschen häkeln.                           (30)

10. Runde: jede 4. + 5. feste Masche zusammenhäkeln.   (24)

11. Runde: jede 3. + 4. feste Masche zusammenhäkeln.    (18)

12. Runde: jede 2. + 3. feste Masche zusammenhäkeln.   (12)

nun könnt ihr den Kopf mit etwas Füllwatte ausstopfen

13. Runde: immer 2 feste Maschen zusammenhäkeln      (6)

Schneidet nun den Faden ab ( lasst ihn etwas länger, damit ihr ihn später zum zusammennähen verwenden könnt) und zieht ihn durch die letzte Masche.

Jetzt nehmt etwas schwarze Wolle und stickt ihm Augen und Mund auf.

Für die Nase häkelt ihr 2 Luftmaschen mit roter Wolle, dann arbeitet ihr 3 feste Maschen in die 1. Luftmasche. Es folgen 2 Runden mit jeweils 3 festen Maschen, dann schneidet ihr den Faden ab und näht die Nase an den Kopf.

Natürlich braucht Erwin auch einen Hut!

Also häkelt ihr wieder 2 Luftmaschen (diesmal mit schwarzer Wolle). In die 1. Luftmasche arbeitet ihr 5 feste Maschen

2. Runde: jede feste Masche verdoppeln.       (10)

3. Runde: jede 2. feste Masche verdoppeln.   (15)

4. Runde – nur in das hintere Maschenglied einstechen!!!: 15 feste Maschen häkeln

5. Runde: 15 feste Maschen häkeln

Nun wechselt ihr zu rot, ohne den schwarzen Faden abzuschneiden

6. Runde: 15 feste Maschen häkeln

Den roten Faden könnt ihr nun abschneiden, es geht wieder mit schwarz weiter

7. Runde – nur in das vordere Maschenglied einstechen!!!: jede feste Masche verdoppeln. (30)

Schneidet nun den Faden ab, zieht ihn durch die letzte Masche und näht den Hut am Kopf an. Wer mag, kann ihn auch mit etwas Füllwatte ausstopfen.

image

Was wäre Erwin ohne seinen dicken Bauch? Also ran an die nächste Kugel 😄

Für den Körper häkelt ihr wieder mit weißer Wolle 6 feste Maschen in einen Magic Loop

1. Runde: jede feste Masche verdoppeln.                             (12)

2. Runde: jede 2. feste Masche verdoppeln.                        (18)

3. Runde: jede 3. feste Masche verdoppeln.                        (24)

4. Runde: jede 4. feste Masche verdoppeln.                        (30)

5. Runde: jede 5. feste Masche verdoppeln.                         (36)

6. – 11. Runde: feste Maschen häkeln.                                   (36)

12. Runde: jede 5. + 6. feste Masche zusammenhäkeln.  (30)

13. Runde: jede 4. + 5. feste Masche zusammenhäkeln.   (24)

14. Runde: jede 3. + 4. feste Masche zusammenhäkeln.   (18)

15. Runde: jede 2. + 3. feste Masche zusammenhäkeln.    (12)

Nun könnt ihr den Körper mit Füllwatte auspolstern

16. Runde: immer 2 feste Maschen zusammenhäkeln.       (6)

Faden abschneiden, durch die letzte Masche ziehen und an den Kopf nähen.

Jetzt braucht ihr wieder einen schwarzen Faden, um die Knöpfe aufzusticken.

Erwin ist schon fast fertig! Aber bei der Kälte braucht er unbedingt noch einen Schal!!!

Dafür häkelt ihr in weiß 3 Luftmaschen + 1 Wendeluftmasche

1. Reihe: 3 feste Maschen + 1 Wendeluftmasche

Weiter gehts in rot, aber den weißen Faden nicht abschneiden!

2. + 3. Reihe: 3 feste Maschen + 1 Wendeluftmasche

Wechsel zu weiß, dabei die Fäden am Rand überkreuzen

4. + 5. Reihe: 3 feste Maschen + 1 Wendeluftmasche

Die 2. bis 5. Reihe wiederholt ihr nun, bis der Schal lang genug ist, um ihn um Erwins Hals zu überkreuzen. Dann schneidet ihr den Faden ab und zieht ihn wieder durch die letzte Masche. Vernäht nun die Fäden und legt ihn über Kreuz um Erwins nicht vorhandenen Hals. Dort näht ihr ihn mit ein paar Stichen fest.

Tadaaa, fertig ist euer kleiner Erwin! ☃

image

Und nun noch eine kleine Überraschung für die, die bis hierher durchgehalten haben: Ihr könnt einen kleinen Erwin gewinnen. Hinterlasst einen kleinen Kommentar, was euch besonders gut am Advent gefällt.

Sonntag Abend um 18 Uhr werde ich die Namen aller, die kommentiert haben, in einen Lostopf werfen und dann darf eines meiner Glücksengerl den Gewinner ziehen.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen 1. Dezember!

 

Advertisements

3 Kommentare zu „1. Dezember“

  1. Kann mich nur anschließen: Erwin ist klasse! Was gefällt mir besonders gut am Advent… eigentlich muss ich da nicht lange überlegen: Die Augen meiner kleinen Tochter, wie sie jedesmal glänzen wenn wir den Adventskalender öffen oder den Adventskranz anzünden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s