Melde 2 UFOs fertig 😁

Die letzte Zeit ist es hier wieder ruhiger gewesen, da es bei uns zuhause umso chaotischer war. Eins der Mädels wurde operiert, eine war auf Skikurs, der Rest wechselte ab mit Kranksein. 

Trotz allem, konnte ich zwei  Werkstücke fertig stellen. Das erste war ein Teststrick, nämlich das Schultertuch Lunatic von Sylvia Kilger.

  
Ein ganz tolles Tuch, das auch für Anfänger gut geeignet ist. Ich habe dafür Catania von Schachenmayr verwendet, darum ist es relativ schwer geworden. Könnte es mir aber mit fast jedem Garn vorstellen.
Das zweite UFO war ein Set aus Möbius und Handstulpen. Den Möbius habe ich frei Schnauze mit Alex‘ Kuschelwolle von Wollexclusiv gestrickt. Die Stulpen dazu in Anlehnung an eine Ravelry-Anleitung

  
Die Kreisweste von schoenstricken.de habe ich wiedergeribbelt, da sie mir doch nicht so recht gefallen hat. Das war zu fest. Gestern habe ich sie nochmal mit einer größeren Nadelstärke angefangen und es sieht viel besser aus 😄

  
Den KALooperfield habe ich auch geribbelt, da ich nach längerem Aussetzen einen Fehler beim Zopf eingestrickt hatte. Den werde ich sicher noch machen, aber einfärbig. Mit der Wolle, die ich zuerst dafür nehmen wollte, stricke ich jetzt das Tuch „Optimismus“ aus dem Buch „Wohlfühltücher“. Das wird ein richtiges Kuscheltuch, so schön weich und warm 😍😄

  
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! 

Advertisements

Das neue Jahr

Ich hoffe, ihr seid alle gut im neuen Jahr gelandet. 🍀

Bei mir hat es gleich mit ein paar neuen fertigen und auch noch nicht fertigen Werken gestartet. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, jetzt erstmal die angefangenen Stücke zu Ende zu bringen. Eigentlich – leider lässt meine Disziplin zu wünschen übrig. Da war doch dieser tolle Kreiswesten-CAL von schoenstricken.de, einen Mikrobären wollte ich auch schon immer mal häkeln, meinen angefangenen Möbius konnte ich schon abnadeln, dafür „musste“ ich die passenden Stulpen annadeln 😁, mein Zwerg wünscht sich einen Pullunder und einen Loop für mich aus der tollen Wichtelwolle hab ich auch angefangen 😳 Und im März startet ein neuer KAL, bei dem das Tuch „Colette“ von Birgit Freyer gestrickt wird 😄 Bis dahin muss ich aber mind. die Hälfte der Arbeiten fertig haben! 😄 Mal sehen, ob es mir gelingt 😎

Achja, einen Teststrick hab ich ja auch noch laufen 😳😄

Fotos gibts natürlich auch dazu 😁

Diese Stulpen hab ich zwischendurch gehäkelt. Schön warm 😊

 
Auch dieses Jahr gabs nen Adventschal, gestrickt aus Zauberball Wolke 8 Da mir der Abschluss nicht so gut gefallen hat, habe ich einen Loop daraus gemacht

 
Dieses Huhn nach Anleitung von Tanja Steinbach war ein Weihnachtsgeschenk. Gehäkelt aus Catania Grande

   
Eine Weste fürs 2. Töchterlein wurde kurz nach Weihnachten fertig. Gestrickt aus Lisa von Gründl 

Sohnemann wollte unbedingt mit aufs Foto 😂 Und nein, wir haben keinen Schuhladen leergekauft. Die Kartons brauchte ich zum Sortieren meiner wolligen Schätze 😁

    
Mein erster und letzter Versuch ein winziges Amigurumi zu häkeln, aus 20er Häkelgarn und mit 0,75er Nadel. Die Fitzelei ist nicht so unbedingt mein Ding 😋

 
Die Weste vom CAL, in der Hälfte von Teil 3, gehäkelt aus Merino Mix 140 von Lana Grossa

   
Möbius und die angefangenen Handstulpen, gestrickt aus Kuschelgarn von Wollexclusiv

 
Und last but not least der KALooperfield am Ende vom ersten Mustersatz, gestrickt aus Kuschelgarn von Wollexclusiv und DROPS Alpaka

  
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! 😄