Das neue Jahr

Ich hoffe, ihr seid alle gut im neuen Jahr gelandet. 🍀

Bei mir hat es gleich mit ein paar neuen fertigen und auch noch nicht fertigen Werken gestartet. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, jetzt erstmal die angefangenen Stücke zu Ende zu bringen. Eigentlich – leider lässt meine Disziplin zu wünschen übrig. Da war doch dieser tolle Kreiswesten-CAL von schoenstricken.de, einen Mikrobären wollte ich auch schon immer mal häkeln, meinen angefangenen Möbius konnte ich schon abnadeln, dafür „musste“ ich die passenden Stulpen annadeln 😁, mein Zwerg wünscht sich einen Pullunder und einen Loop für mich aus der tollen Wichtelwolle hab ich auch angefangen 😳 Und im März startet ein neuer KAL, bei dem das Tuch „Colette“ von Birgit Freyer gestrickt wird 😄 Bis dahin muss ich aber mind. die Hälfte der Arbeiten fertig haben! 😄 Mal sehen, ob es mir gelingt 😎

Achja, einen Teststrick hab ich ja auch noch laufen 😳😄

Fotos gibts natürlich auch dazu 😁

Diese Stulpen hab ich zwischendurch gehäkelt. Schön warm 😊

 
Auch dieses Jahr gabs nen Adventschal, gestrickt aus Zauberball Wolke 8 Da mir der Abschluss nicht so gut gefallen hat, habe ich einen Loop daraus gemacht

 
Dieses Huhn nach Anleitung von Tanja Steinbach war ein Weihnachtsgeschenk. Gehäkelt aus Catania Grande

   
Eine Weste fürs 2. Töchterlein wurde kurz nach Weihnachten fertig. Gestrickt aus Lisa von Gründl 

Sohnemann wollte unbedingt mit aufs Foto 😂 Und nein, wir haben keinen Schuhladen leergekauft. Die Kartons brauchte ich zum Sortieren meiner wolligen Schätze 😁

    
Mein erster und letzter Versuch ein winziges Amigurumi zu häkeln, aus 20er Häkelgarn und mit 0,75er Nadel. Die Fitzelei ist nicht so unbedingt mein Ding 😋

 
Die Weste vom CAL, in der Hälfte von Teil 3, gehäkelt aus Merino Mix 140 von Lana Grossa

   
Möbius und die angefangenen Handstulpen, gestrickt aus Kuschelgarn von Wollexclusiv

 
Und last but not least der KALooperfield am Ende vom ersten Mustersatz, gestrickt aus Kuschelgarn von Wollexclusiv und DROPS Alpaka

  
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! 😄

Die Zeit rennt….

Und ich komm kaum hinterher *ächz*

Deshalb auch heute wieder nur ein kurzer Überblick über die Arbeiten der letzten Tage – oder doch schon wieder Wochen?! Egal, die meisten Weihnachtsgeschenke sind fertig und ein paar Kleinigkeiten konnte ich zwischendurch auch fertig bekommen.

  
Dieses Set war das Willkommensgeschenk für das jüngste Enkelkind meines Mannes. Gestrickt aus Baby Super Soft von Schachenmayr nach dieser Anleitung für die Decke, die Mütze und die Schuhe hab ich frei Schnauze gestrickt bzw. gehäkelt.

  

Dieser  Drachenschwanz  wird ab Weihnachten meiner Oma gehören. Die Wolle hatte ich  mal bei NKD gekauft, die ist total kuschelig und weich und glänzt ein wenig.
  
Dieses Set habe ich aus Catania Grande von Schachenmayr gehäkelt. Es ist auf dem Weg zu einer Freundin meiner Tochter  🙂

Darauf hab ich auch zum ersten Mal meine neuen Etiketten genäht 😀
  
  
Diese beiden Sets sind für meine beiden Jüngsten gedacht. Gestrickt aus Brazilia und Universa von Schachenmayr. Die Anleitungen werde ich in Kürze hier einstellen. Also kann der Advent kommen fg
  
Diese Stulpen hat sich meine Tochter zu den neuen Schuhen gewünscht. Also noch schnell dazwischen gequetscht 😉 Verwendete Wolle war Sockenwolle von Junghans.

Nun konnte ich endlich mein Schneeflockentuch anschlagen, darauf hatte ich mich schon seit September gefreut. Die Anleitung findet ihr hier, Snowscape von Dani Berg. Ich stricke es mit Lace Lux von Lana Grossa und werde wohl ein paar Perlen einstricken. Glitzer und Glanz passen ja perfekt zu Schnee ❤ 

 
Nun gehts weiter mit Adventsvorbereitungen. Dann werdet ihr wieder mehr von mir lesen gg

Einen schönen Sonntag noch! 😀

Und wieder ein erstes Mal :-)

Heute gabs wieder ne Premiere im Hause H. 🙂

Nach ewig langer Suche und knapp vor der Kapitulation hab ich es gefunden: Ein total einfaches und trotzdem suuuuuuuuuper leckeres Marshmallow-Rezept. Alle bisherigen waren so kompliziert, dass ich mich nicht drangewagt habe. 

Ihr findet es hier 

Ganz wenige Zutaten und auch nicht viel Zeitaufwand sind nötig, um diese perfekten süßen leckeren Dinger herzustellen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Variationen von Aromen, Farben, Formen usw. sind möglich. So kann man sie passend für jede Gelegenheit fabrizieren. 

Bei uns wurden es heute Häschen und Herzchen in gelb und mit Vanillegeschmack. Ein paar Zuckerstreusel mussten auch drauf 🙂 Als Trennmittel habe ich statt der Stärke Vanillepuddingpulver genommen, um einen intensiveren Geschmack zu erhalten. 

  

Die Kids waren total begeistert und kaum mehr vom Blech wegzubekommen. 😉 Sie sind schön fluffig und lecker cremig, gaaaaanz weich und zergehen auf der Zunge, mmmmhhhhhh (jaaaaaa, ich gestehe, ich hab auch mehr als genug davon genascht 😋)

Getestet haben wir sie auch im Kaffee bzw. Kakao – meeegaaaa 💖 und provisorisch gegrillt über einem Feuerzeug. Beim nächsten Lagerfeuer sind die definitiv auf der Liste 😄

  

Ok, genug geschwärmt, probiert sie einfach und überzeugt euch selbst 🙂

Des weiteren konnte ich in den letzten Tagen zwei Pullis zu Ende bringen. Einen Oversize in schwarzer und weißer Alpakawolle 

  

und einen Netzpulli in Catania Grande von Schachenmayr. 

  

Und ganz hinten im Schrank hab ich einen Schatz gefunden, von dem ich gar nicht mehr gewusst habe, dass er existiert. Einen quergestrickten Pulli in grauer Zimba Fix von Schöller & Stahl. Keine Ahnung, warum ich den nie getragen habe, aber jetzt ist er mir einer der liebsten. 

  

Alle drei hab ich „frei Schnauze“ gestrickt.

Zur Zeit arbeite ich tagsüber an einem selbstentworfenen gestrickten Schultertuch und abends an Träume unterm Regenbogen

  

Ich hoffe, die Ausbeulung verschwindet beim nächsten Teil… 

Dann wünsch ich euch noch einen schönen Sonntag! 

Upcycling mal wieder

Tochter Nr. 2 hatte gestern ihre erste Therapieeinheit nach der OP. Unter anderem beinhaltet diese auch eine Übung mit Ball. Auf der Suche nach einem in der richtigen Größe, fiel mir ein kleiner (sehr alter) Fußball in die Hände, der genau passt. Leider sieht man ihm sein Alter an :-/

Tja, einen Abend und ein paar verbrauchte Wollreste später ist die „Verjüngungskur“ erfolgt und er sieht aus wie neu 🙂

20140715-073252-27172910.jpg

20140715-073253-27173191.jpg

20140715-073253-27173639.jpg

Bald ist wieder Kiga-Zeit!

Für Töchterchen Nr. 5 beginnt im September ein neuer Lebensabschnitt – sie geht in den Kindergarten. Die Kleine freut sich schon so sehr darauf und ich möchte, dass es ein ganz besonderer Tag für sie wird.

Lange haben wir nach DER Tasche gesucht, aber nichts wirklich Besonderes gefunden. Also hab ich nach Anleitungen und Anregungen gesucht und schließlich einen kleinen Rucksack gehäkelt. In ihren Lieblingsfarben und natürlich mit Hello Kitty 🙂

Ich habe keine genaue Anleitung gefunden, nach der ich gearbeitet habe. Einfach einen Kreis in der gewünschten Größe gehäkelt und dann ohne Zunahmen „hochgezogen“. Im Nachhinein denk ich mir, es wäre ein Oval besser gewesen, aber Ribbeln ist nicht mein Ding 😉
Kurz vor der Abschlussrunde hab ich kleine Luftmaschenbögen als Löcher für die Kordel eingearbeitet. Die Kordel hab ich aus zwei Strängen mit den Fingern, die Klappe und die kleine Tasche auf der Vorderseite ebenso wie die Träger mit festen Maschen gehäkelt und dann angenäht.

20140715-071825-26305707.jpg

20140715-071826-26306153.jpg

20140715-071826-26306553.jpg

Als nächstes steht die Kleiderfrage an, vielleicht ein Häkelkleid oder ne Jeans mit coolem Top vielleicht? Naja, eineinhalb Monate haben wir ja noch Zeit 😉

Sohnemanns Kuschelbagger

Endlich ist er fertig, der kleine grüne Kuschelbagger. Das war mal wieder eine von diesen „Das muss ich unbedingt haben“-Entdeckungen.

20140703-225713-82633779.jpg

Eigentlich eine ganz einfache Sache zum Häkeln, aber ich hatte einfach zu wenig Zeit in den letzten Tagen. Bin schon gespannt, was der kleine Mann morgen sagt, wenn er das Ding sieht 😀

Die Anleitung hab ich übrigens von hier

20140703-225957-82797938.jpg

20140703-225958-82798512.jpg

20140703-225959-82799102.jpg

Einen schönen Abend wünsch ich euch noch!

Guten Morgen!

Die Überraschung ist gelungen 😋

20140704-080347-29027730.jpg

Eine kleine Torte

Heute feiern wir unter anderem den Geburtstag der Enkelin meines Mannes (unsere Family ist echt kompliziert 😉) nach. Normalerweise backe ich immer die Geburtstagstorten, aber diesmal musste ich passen, da zu der Zeit meine Tochter operiert wurde. Nun wollte ich fast nen Monat später keine „richtige“ Torte mehr nachreichen. Kommt mir irgendwie komisch vor.

Also hab ich nach langem Hin und Her beschlossen, eine Torte zu häkeln. Von der hat sie länger was und braucht sich auch nicht vor diesen fiesen kleinen Biestern fürchten, die immer die Kleidung enger nähen 😉

Und so sieht sie aus:

20140622-133150-48710548.jpg

Und jetzt muss ich schnell in den Garten und den Griller anheizen. Die Gäste sind im Anmarsch 🙂

Einen schönen Sonntag wünsch ich euch noch! 👋